"Der Orgasmus als göttliches Zeichen"

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Do, 30. Oktober 2014

Literatur

BZ-INTERVIEW mit dem Autor und Islamwissenschaftler Navid Kermani über die Gründe für die verlorene Erotik im Islam.

Ausschweifungen im Harem, sexuelle Abhandlungen in theologischen Werken, Sinnlichkeit in der Dichtung – in der islamischen Kunst und Kultur wimmelt es vor erotischen Darstellungen. Doch durch den Einfluss des Salafismus wurde die Körperlichkeit in der islamischen Welt zusehends aus dem öffentlichen Leben verbannt. BZ-Redakteur Michael Saurer sprach mit dem Islamwissenschaftler und Schriftsteller Navid Kermani über die Ursachen, die Folgen – und die brennende Sehnsucht der ersten Liebe. Über die hat Kermani einen Roman geschrieben.


BZ: Herr Kermani, Sie schreiben in Ihrem Roman "Große Liebe" über die Erlebnisse eines 15-Jährigen, der sich in eine ältere Schulkameradin verliebt. Erinnerungen an Ihre eigene Jugend?
Kermani: Es ist nur insofern eine persönliche Erinnerung, als jeder Mensch ein erstes Mal verliebt war. Und ich greife mit dem Buch die Tradition der Liebesdichtung auf, wie sie bis in die Moderne üblich war: die Darstellung der jugendlichen Verliebtheit und nicht die der lebenslangen Ehe. Die Literatur des Eheromans kam ja erst mit der Einführung der Liebesheirat auf. Davon war man in der vormodernen Zeit gar nicht ausgegangen, dass man den heiratet, den man liebt.

BZ: Dieses Rasende, das Brennende der ersten Liebe, unterstreichen Sie durch Einsprengsel aus der islamischen Lyrik. Was unterscheidet die von unserer?
Kermani: In den meisten Religionen gibt es die Analogie der Liebe zwischen Mensch und Gott mit der Liebe zwischen Mann und Frau. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung