Landgericht Freiburg

Der Prozess im Feldmordprozess hat begonnen

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Di, 22. Dezember 2015

Neuenburg

Zwei Angeklagte sollen einen 21-Jährigen am 29. Dezember 2014 grausam auf den Feldern bei Neuenburg getötet haben.

NEUENBURG/FREIBURG. Am Montag hat vor der Großen Jugendkammer des Landgerichts in Freiburg der Prozess gegen einen 21-Jährigen aus einer Umlandgemeinde Müllheims und einen 23-Jährigen aus Neuenburg begonnen. Heimtückisch und grausam sollen sie in der Nacht zum 29. Dezember 2014 einen 21-jährigen Mann aus Neuenburg ermordet haben.

Erst am 7. Dezember 2015 konnte die Große Jugendkammer unter dem Vorsitz von Stefan Bürgelin nach über acht Monaten Verhandlungsdauer den sogenannten Neuenburger Rachemordprozess mit Urteilen abschließen. Nun hat seine Jugendkammer den nächsten Mordprozess zu verhandeln, der am Montag mit 40 Minuten Verspätung begann und nach Verlesung der Anklageschrift und einer sogenannten Besetzungsrüge von Verteidigerin Sylvia Langenhahn alsbald endete. Ob der Prozess am 12. Januar 2016, wie geplant, fortgesetzt werden kann, ist derzeit offen. Es wird wesentlich davon abhängen, wie die drei Berufsrichter der Kammer über die Besetzungsrüge ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ