Der Reichtum des Dialekts

Beatrice Ehrlich

Von Beatrice Ehrlich

Mo, 20. März 2017

Auggen

Grumbiire, Erdäpfel, Herdöpfel, Bodabire: Sprachwissenschaftler Konrad Kunze über die Herkunft und Verbreitung des Alemannischen.

AUGGEN. Gickel, Gockel oder Guller? – "Heute erfahren Sie, was Sie schon immer über das Alemannische wissen wollten." Damit hat Konrad Kunze, emeritierter Professor für Sprachwissenschaft an der Universität, nicht zu viel versprochen: Sein Vortrag "Alemannisch – Was ist das? Herkunft, Verbreitung und Bedeutung unseres Dialekts" vor großem Publikum in der Auggener Sonnberghalle war nicht nur informativ, sondern auch überaus kurzweilig. Eingeladen hatte das Auggener Seniorenbüro.

Das Alemannische als Ursprache der Menschheit – so schön diese von Kunze als Einstieg gewählte Legende in den Ohren eines Markgräflers auch klingen mag, so schnell folgte deren Widerlegung durch historische Fakten. Bei den Alamannen (Bedeutung: alle Menschen) handelte es sich demnach um Germanen, Sueben unter ihnen, die sich hinter dem Limes, der damaligen Grenzmauer des Römischen Reiches, in der Maingegend angesammelt hatten. Sie besiedelten den südwestdeutschen Raum, die heutige Schweiz ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung