Ungewöhnliche Karriere

Der Schopfheimer André Stephany wurde in Vancouver zum Priester geweiht

André Hönig

Von André Hönig

Fr, 06. März 2020 um 19:32 Uhr

Schopfheim

BZ-Plus Von der Jungen Union in die Soutane: Wie aus einem Jungpolitiker aus dem Wiesental ein Anglikanischer Geistlicher in Kanada wurde. Die beiden Laufbahnen seien gar nicht so verschieden, sagt er.

"Grüße aus dem Wilden Westen" – mit dieser ungewöhnlichen Anrede beginnt eine Mail, die die BZ erreichte. Ebenso ungewöhnlich war der Inhalt: Der vielen in Schopfheim noch als Vollblut-Nachwuchspolitiker der CDU bekannte André Stephany lässt darin wissen, dass er kürzlich in Vancouver Priesterweihen der Anglikanischen Kirche erhielt. Vom (Jung-)Politiker aus Schopfheim zum Priester in Kanada? Wie es dazu kam, das wollte André Hönig von André Stephany genauer wissen.

BZ: Herr Stephany, ist Politik Teufelszeug?

André Stephany (lacht): Das kommt ganz darauf an, wofür Sie sich einsetzen. Wenn man momentan in die Welt schaut, fragt man sich schon manchmal, was da die treibende Kraft ist. Aber Teufelszeug, nein, das würde ich nicht sagen. Unser Zusammenleben braucht fähige Politikerinnen und Politiker, die ihre Arbeit mit Herzblut machen und braucht mündige Bürgerinnen und Bürger. Und alle, die sich für Demokratie und ein friedliches Zusammenleben einsetzen, verdienen Respekt und Dank, und ich bin wirklich froh, dass die jungen Menschen wieder mehr Verantwortung für die Zukunft übernehmen und Politik aktiv gestalten wollen.

BZ: Sie haben sich jedenfalls von einer möglichen Politikerlaufbahn abgewandt, um Priester zu werden. Wie kam es zu diesem Sinneswandel?
Stephany: Dieser Schritt ist mir wirklich schwergefallen und ich denke auch jetzt oft noch gerne an die politisch aktivere Zeit in meinem Leben zurück. In der Sache sind die zwei Laufbahnen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ