Bundesliga

Der Sportclub gibt die Rote Laterne ab

René Kübler

Von René Kübler

Sa, 03. März 2012 um 17:32 Uhr

SC Freiburg

Dem SC Freiburg ist in der Fußball-Bundesliga ein Überraschungscoup gelungen: Die Breisgauer bezwangen den favorisierten FC Schalke 04 mit 2:1, übergaben den letzten Tabellenplatz an den 1. FC Kaiserslautern und verbesserten ihre Ausgangssituation im Abstiegskampf.

Als die Frage nach der Tabellensituation kommt, kann man erahnen, warum Huub Stevens auch Knorrer von Kerkrade genannt wird. "Das interessiert mich nicht", brummt der Schalker Trainer, "alles Momentaufnahmen." Würde das aktuelle Spiel die tatsächliche Leistungsfähigkeit widerspiegeln, dann müsste der SC Freiburg auf Platz vier stehen – und nicht Schalke. So begründet Stevens seine geringe Auskunftsbereitschaft.

Tatsächlich sind die Breisgauer aber Tabellenvorletzter. Immerhin. Der Erfolg hat sie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ