Kommentar

Der Staufener Missbrauchsfall darf sich nicht wiederholen

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Di, 07. August 2018 um 18:45 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Ämter und Gerichte haben sich täuschen lassen: von der einfach gestrickten Berrin T. und vom intelligenten Christian L.. Darum sind jetzt Lern- und Denkprozesse bei allen nötig, die Kinder vor Missbrauchskriminalität bewahren müssen.

Ob man die Länge der Haftstrafen für die beiden Haupttäter im Staufener Missbrauchsfall für angemessen hält, wird jeder nach eigenem Rechtsempfinden bewerten. Das Freiburger Landgericht hatte den Rahmen der Gesetze zu beachten, und der sieht maximal 15 Jahre vor – wobei strafmildernde Gründe es verhindern, dass diese Höchststrafe je ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ