Bilanz

Der südbadische Einzelhandel vermisst Schweizer Kunden

Philipp Peters

Von Philipp Peters

Sa, 13. April 2019 um 17:08 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Lange Zeit war das Grenzgeschäft mit Schweizern das Zugpferd des regionalen Einzelhandels. Nun ist es sein Bremsklotz. Das zeigt die Bilanz, die der Handelsverband Südbaden vorgestellt hat.

Der südbadische Einzelhandel hat wieder Demut gelernt. Nach Jahren, in denen die Geschäfte der Einzelhändler vor allem von betuchten Schweizer Kunden angefeuert wurden, kocht die Konjunktur nun nur noch auf Sparflamme. Das erklärte der Handelsverband Südbaden am Freitag auf einer Pressekonferenz in Freiburg.

Die Diagnose des Verbandes: Je stärker eine Stadt an den Schweizer Kunden hängt, desto größer sind ihre Sorgen. Die Grenzstadt Konstanz habe nahezu die Bilanz der gesamten Region verwässert, hieß es. Das Schweiz-Syndrom ist kein Gefühl. Es lässt sich belegen, nicht Schwarz auf ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ