Der Traum von der Regenbogenfamilie

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mi, 17. Januar 2018

Schopfheim

Ein homosexuelles Paar will ein Kind adoptieren – die "Theatergastspiele Fürth" führten in der Stadthalle das Stück "Patrick 1,5" auf.

SCHOPFHEIM. Die "Ehe für alle" ist noch gar nicht so lange in Kraft. Schon jetzt war in der Theaterreihe in der Schopfheimer Stadthalle ein modernes Stück zu sehen, das sich genau mit diesem aktuellen Thema auseinandersetzt. In "Patrick 1,5" geht es um ein homosexuelles Paar, das ein Kind adoptieren will.

Die beiden Neu-Papas haben alles hergerichtet für das erwartete anderthalbjährige Baby und erleben eine ganz schöne Überraschung, als sich der Adoptivsohn als 15-jähriger aufsässiger Teenager entpuppt. Wie doch ein winziger Kommafehler in den Unterlagen für eine riesige Verwechslung sorgen kann…

Die Erfolgskomödie von Michael Druker spielt in Schweden. Und sie zeigt auf sympathische Art das Zusammenleben in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung und den Traum von einer Regenbogenfamilie. Die Aufführung der Theatergastspiele Fürth schafft es, gegen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ