Der Zahn Lumumbas

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Di, 22. September 2020

Ausland

BZ-Plus Ein Brüsseler Gericht hat entschieden, dass die Kinder des ermordeten kongolesischen Premierministers den einzigen Überrest ihres Vaters erhalten sollen.

Eines der brutalsten Kapitel europäischer Kolonialgeschichte ist um einen weiteren Absatz verlängert worden, der kaum weniger schaurig als seine Vorgeschichte ist. Nach seiner Ermordung durch ein kongolesisches Erschießungskommando im Januar 1961 hatten belgische Polizisten den Leichnam des 35-jährigen Regierungschefs Patrice Lumumba zersägt, angezündet und schließlich in Säure aufgelöst. Er habe sich jedoch zwei Zähne Lumumbas gesichert, ließ der belgische Polizist Gérard Soete fast vier ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sich sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung