Derzeit ist Geduld gefragt

Sophia Hesser

Von Sophia Hesser

So, 07. Juni 2020

Buggingen

Baustellen sorgen immer wieder für VerkehrsProbleme im Markgräflerland.

Baustellen überall – Autofahrer müssen im Markgräflerland einige Sperrungen, Umleitungen und damit Umwege in Kauf nehmen. Gerade erst war die Anschlussstelle Müllheim-Neuenburg wieder freigegeben, da startete vor zwei Wochen die nächste Sperrung an der B3 zwischen Hügelheim und Seefelden. Weitere Baustellen sorgen für ungeduldige Autofahrer. Am Mittwoch war das Chaos wegen einer Vollsperrung auf der A5 komplett.

An zahlreichen Hauptverkehrsadern im Markgräflerland wird derzeit gebaut. Das führt zu Sperrungen, überlasteten Umleitungsstrecken, genervten Anwohnern, Lkw, die sich durch zu enge Straßen drücken, und Autos, die Feldwege statt der offiziellen Umfahrungsstrecken nutzen. All das strapaziert die Nerven der Verkehrsteilnehmer oder lässt diese gar völlig ratlos zurück mit der Frage: Wo geht’s lang? Ist eine Baustelle beendet, kommt die nächste hinzu. Geschieht dann noch Unvorhergesehenes, wie jüngst ein Unfall auf der Autobahn, scheint der Verkehr zu kollabieren.

Bereits im Februar begann der Umbau der Anschlussstelle Müllheim-Neuenburg. Diese wird dem hohen Verkehrsaufkommen nicht mehr Herr. Dort trifft der deutsch-französische Grenzverkehr auf Autofahrer, die auf die A5 wollen oder von ihr abfahren. Zu Stoßzeiten war so viel los, dass es sogar Rückstau bis auf die Autobahn gab. Kreisverkehre sollen Abhilfe schaffen. Der erste nahe der Grenze, der diese Situation entspannen soll, wurde vor wenigen Wochen eingeweiht. Zwei weitere Kreisel, einer als Autobahn-Anbindung in der Gegenrichtung und einer am Wuhrloch, sollen bis Herbst gebaut werden, außerdem wird die Autobahnbrücke noch saniert. Bis zur Fertigstellung gibt es immer wieder Sperrungen und Umleitungen in diesem Bereich.

Dazu kommen zahlreiche Baustellen in Neuenburg als Vorbereitung auf die Landesgartenschau in zwei Jahren. Der Kronenrain ist etwa derzeit gesperrt und die Schlüsselstraße wird bald neu gestaltet, beide führen in und durch die Neuenburger Stadtmitte. Ende Juni soll zudem die L134 zwischen Steinenstadt und Neuenburg bis Ende August saniert werden und ist ebenfalls gesperrt.

Kaum konnten die Autofahrer die Anschlussstelle Müllheim-Neuenburg Mitte Mai wieder nutzen, begann die nächste Baustelle: Die B3, die eine wichtige Verkehrsachse zwischen Freiburg und Lörrach darstellt, wurde zwischen Hügelheim und Seefelden gesperrt bis Ende August. Ein Kreisverkehr wird dort gebaut, der die gefährliche Kreuzung B3/Breitenweg bei Buggingen ersetzen soll. Außerdem wird die Fahrbahn erneuert.

Autofahrer sind derzeit angehalten, die offizielle Umleitungsstrecke über Grißheim und Zienken auf der L134 zu nutzen oder die Autobahn. Dass der Verkehr in den Neuenburger Ortsteilen nun zunimmt, ist die logische Folge. Dort geht es eng zu, zumal in Zienken zahlreiche Besucher des Baggersees an der Ortsdurchfahrt parken. Anwohner fühlen sich seit Jahren vom Verkehr in ihrem Ort gestört, derzeit durch die Umleitung umso mehr. Am Mittwoch wurden dann zusätzlich noch Autos von der nach einem Unfall gesperrten Autobahn auf die L134 abgeleitet. Das Chaos in Zienken war perfekt – die Polizei versuchte, die Ortsdurchfahrt von parkenden Autos zu befreien und für fließenden Verkehr zu sorgen.

Ein weiteres Problem beobachten der Bugginger Bürgermeister Johannes Ackermann und sein Müllheimer Kollege Martin Löffler: Autos auf Radwegen oder Feldwegen, Ortskundige auf Schleichwegen durch Buggingen oder Lastwagen, die sich, um die B3 zu umfahren, durch schmale Straßen etwa in Dattingen drücken, sorgen immer wieder für Ärger. Der Gemeindeverwaltungsverband Müllheim-Badenweiler, der für die Beschilderung der B3-Umleitung zuständig ist, versichert, dass bei der Umleitung des Verkehrs ständig nachjustiert würde.

Dennoch müssen Autofahrer wohl noch eine ganze Weile Staus und Anwohner hohes Verkehrsaufkommen auf sonst ruhigeren Wegen hinnehmen – in der Hoffnung, dass es danach dank Kreisverkehren und neuer Straßenbeläge flüssig läuft.