Bäckerin

Deutsche versorgt Promis in New York mit ungewöhnlichen Backkreationen

Stephanie Ott

Von Stephanie Ott (dpa)

Fr, 30. März 2018 um 19:22 Uhr

Panorama

Eine knallrote Tasche, eine große Tüte Popcorn, ein Laptop, eine Kopie der "New York Times" – und in alles kann man reinbeißen. Die Deutsche Miriam Milord versorgt Promis in New York mit Torten.

Die gebürtige Düsseldorferin erschafft in ihrem Laden im New Yorker Stadtteil Brooklyn ausgefallene Zuckerbackwerke. Damit ist sie auch Stars in Hollywood aufgefallen. Seit Gründung ihres Unternehmens "BCakeNY" 2008 hat sie bereits einen Ferrari für Sänger Justin Bieber, Lippenstift für Rihanna, eine fünfstöckige Hommage für Rapper Jay-Z sowie einen Waschbär für Comedian Kevin Hart gebacken. Die Kreationen kosten zwischen 75 und 7500 Dollar (etwa 60 bis 6000 Euro). Es gibt aber auch Cupcakes ab ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung