Die Sozialdemokraten suchen sich selbst

Christopher Ziedler

Von Christopher Ziedler

Mo, 05. November 2018

Deutschland

Die SPD will kurzfristig in der Regierung sichtbarer werden und mittelfristig zurück zu einer klaren Linie, die die Bürger verstehen.

BERLIN. In Bayern einstellig, in Hessen zweistellig verloren, in Umfragen auf Bundesebene nur auf Platz drei oder vier mit unter 15 Prozent – die älteste Partei Deutschlands ist in der Existenz bedroht. Deshalb rumort es in der SPD, deren Vorstand am Sonntag zu einer zweitägigen Klausur zusammenkam, um Schlüsse aus der miserablen Lage zu ziehen.

Aufgeflammt ist erneut die Debatte darüber, ob die Partei in der Regierungskoalition mit der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung