Bundesfreiwilligendienst

Erst 3000 Verträge unterschrieben

AFP/dpa/KNA/epd

Von AFP, dpa, KNA & epd

Fr, 01. Juli 2011

Deutschland

Der neue Bundesfreiwilligendienst soll jährlich 35 000 Männer und Frauen anziehen / Bis Jahresende gibt es auch noch Zivis.

Im Klassenzimmer der Heilbronner Alice-Salomon-Schule hängen bunt bemalte Rittermasken, auf dem Boden spielen zwei Kinder mit Ritterburgen. Michael Rabo sitzt schon mal probeweise am Pult und lässt sich von einem Schüler die Hausaufgaben erklären. Vom heutigen Freitag an wird Rabo sechs Monate lang in der Schule für Erziehungshilfe arbeiten – als einer der ersten Bundesfreiwilligen in Baden-Württemberg. Der 20-Jährige gehört damit bundesweit zu den Ersten, die nicht mehr auf das Kürzel Zivi, sondern auf "Bufdi" hören.

Für Kritiker klingt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ