Gesellschaft

Fakten-Check: Sind Thilo Sarrazins umstrittene Argumente gegen die Einwanderung richtig?

Hannes Koch

Von Hannes Koch

Di, 31. August 2010 um 07:36 Uhr

Deutschland

Thilo Sarrazin hat mit seinen Thesen zur bedrohlichen Einwanderung von Muslimen nach Deutschland eine heftige Debatte ausgelöst. Am Montag stellte das Vorstandsmitglied der Bundesbank sein umstrittenes Buch "Deutschland schafft sich ab" in Berlin vor. Die Badische Zeitung hat die wichtigsten Thesen aus Sarrazins Buch überprüft.

»These 1: Wegen der höheren Geburtenrate muslimischer Einwanderer könnte Deutschland in 100 Jahren überwiegend muslimisch sein.
Steffen Kröhnert vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung weist diese These zurück. Nur "gerade drei Prozent" der Einwohner Deutschlands seien heute muslimischen Glaubens, so Kröhnert. Ihre Geburtenrate liege zwar höher als die der deutschstämmigen Bevölkerung, gleiche sich dieser aber allmählich an. "Von einer Übernahme des Landes durch die Muslime kann also keine Rede sein", sagt Kröhnert. Die Bevölkerungsentwicklung bis in 100 Jahren zu beschreiben, hält er für unwissenschaftlich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ