Essay

Warum die islamische Kultur dringend eine sexuelle Erziehung benötigt

Abdel-Hakim Ourghi

Von Abdel-Hakim Ourghi

Sa, 10. November 2018 um 15:55 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Mehr denn je bedarf es eines innerislamischen Therapieprozesses auf der Basis eines Aufklärungsprogramms, findet der Religionspädagoge Abdel-Hakim Ourghi. Eine Analyse nach den Vergewaltigungen in Freiburg.

Ohne Hass zu schüren und ohne Furcht vor der Islam- und Selbstkritik zu haben, müssen die Gründe für die Dekadenz im kollektiven Bewusstsein der arabisch-islamischen Kulturen erhellt werden. Das dynamische Verdrängen aus Angst vor dem Verlust der eigenen religiösen Identität ist keine zufriedenstellende Lösung für akute Probleme wie die Gewalt des politischen Islams oder die sexuelle Belästigung und Vergewaltigungen von Frauen wie vor kurzem in Freiburg. Auch die Glaubwürdigkeit des Islam in der modernen Welt und sein Übergang in humanistische Werte stehen und fallen mit der Frage des Umgangs mit den Frauen.
Abdel-Hakim Ourghi (50) ist in Oran, Algerien, geboren. Der Islamwissenschaftler, Philosoph und Religionspädagoge leitet seit 2011 den Fachbereich Islamische Theologie/Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.
Die öffentliche Debatte über solche sexuellen Überfälle einiger Flüchtlinge löst gewiss auch beim neutralen Beobachter Unbehagen aus. Das rechte Lager will zwar mit rassistischem Gedankengut selbstverständlich Kapital aus den Ereignissen schlagen, denn es sieht seine ideologischen Vorurteile den Musliminnen und Muslimen gegenüber bestätigt. Fest steht, dass die Täter aus der muslimischen Minderheitsgesellschaft stammen und die Opfer wehrlose Frauen aus der Mehrheitsgesellschaft sind. Diese komplett neue Dimension sexueller Gewalt ist seit 2016 eine große Herausforderung im Umgang nicht nur mit der Integration der neu angekommen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung