Analyse

Linksextremisten sind ähnlich gewaltbereit wie Rechte

Dietmar Ostermann

Von Dietmar Ostermann

Fr, 05. August 2016 um 08:54 Uhr

Deutschland

Hass und Gewalt kommen auch von links: Eine Studie zeigt erstaunliche Schnittmengen mit Rechten. So beklagen Linke ebenfalls den Einfluss der Juden – wenn auch aus anderen Gründen.

Linksextremisten führen in Deutschland ein Schattendasein. Obwohl sie laut aktuellem Verfassungsschutzbericht mehr politisch motivierte Gewalttaten (2015: 1608) begehen als Rechtsextremisten (1408), kommen sie in der öffentlichen Wahrnehmung kaum vor. Überfälle von rechten Gewalttätern auf Flüchtlingsheime oder islamistische Anschläge dominieren die Schlagzeilen. Vor Linksextremen fürchtet sich im bürgerlichen Mainstream kaum jemand – und mit ihnen befasst man sich nur ungern.

Letzteres gilt auch für die Forschung. Insofern liefert eine jetzt vorgelegte Studie über "Linksextreme Haltungen und Feindbilder" vom Forschungsverbund SED-Staat an der Freien Universität Berlin eine aufschlussreiche und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ