BZ-Interview

Simone Lange: "Wir haben einen Teil unserer Werte verraten"

Thomas Maron

Von Thomas Maron

Sa, 21. April 2018 um 16:15 Uhr

Deutschland

Simone Lange will SPD-Chefin werden und fordert dazu Andrea Nahles heraus. Für Hartz IV will sich Lange entschuldigen, das Geld den Reichen nehmen und den Armen geben. Mit ihr sprach Thomas Maron.

BZ: Frau Lange, warum wollen Sie Parteivorsitzende werden?
Lange: Damit die SPD wieder gewinnt. Wir brauchen dringend einen Kurswechsel und den will ich herbeiführen. Parteien können nur gewinnen, wenn sie mit ihrer Programmatik auch ihre Leute ansprechen. Das ist der SPD nicht mehr gelungen. Ich mache dafür nicht allein, aber doch maßgeblich die Agenda-Politik verantwortlich. Daraus müssen wir unsere Lehren ziehen, vieles korrigieren und Zukunftsrezepte formulieren, damit wir wieder unverwechselbar sind.

BZ: Sie wollen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ