Krippe

Deutschland braucht diese Debatte

Katrin Nuiro

Von Katrin Nuiro (Rheinfelden)

Mo, 02. November 2020

Leserbriefe

Zu: "Krippe ohne schwarzen König", Agenturbeitrag (Politik, 8. Oktober) sowie weitere Zuschriften (Forum, 17. Oktober)

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele sich ermächtigt fühlen, bei dieser Debatte ihre Meinung als gesellschaftlichen Konsens anzusehen. Es geht hier mitnichten darum, den schwarzen König von der Krippe auf immer auszuschließen. Es geht hier um die Art und Weise, wie dieser repräsentiert wird. Ich finde es gut, dass die Kirche heute in der Lage ist anzuerkennen, dass diese Darstellung rassistisch ist. Es wird ja nicht ausgeschlossen, dass der schwarze König in einer positiven Darstellungsform künftig wieder Mitglied der Krippe wird. Deutschland und die anderen westlichen Länder brauchen die Debatte. Es gibt wichtigere Fragen, aber der omnipräsente, nicht wahrgenommene Rassismus wird nur irgendwann ausgemerzt sein, wenn wir uns solchen Diskussionen stellen. Katrin Nuiro, Rheinfelden