Bundesrepublik

Deutschland ist für viele gut ausgebildete Ausländer ein attraktives Land

Wolfgang Mulke

Von Wolfgang Mulke

Fr, 06. Juli 2012

Wirtschaft

Die Bundesrepublik zieht inzwischen viele gut ausgebildete junge Ausländer an.

BERLIN. Deutschland lockt zunehmend junge und gut ausgebildete Arbeitskräfte aus dem Ausland an. Zwischen 1999 und 2009 wanderten einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) zufolge 2,8 Millionen Menschen ein. Knapp die Hälfte davon arbeitet auch hier.

Der Studie zufolge sind die Zuwanderer, die eine Arbeit haben, im Schnitt besser ausgebildet als die Einheimischen. "Fast ein Drittel der erwerbstätigen Zuwanderer sind Hochschulabsolventen", erläutert IW-Chef Michael Hüther. In der Gesamtbevölkerung liegt der Anteil der Akademiker deutlich niedriger. Jeder fünfte Zuwanderer hat dem IW zufolge eine ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung