Quergelesen

Die 5 besten Gute-Laune-Bücher gegen Herbstblues

Quergelesen

Von Quergelesen

Sa, 01. Oktober 2016 um 11:21 Uhr

Anzeige

Anzeige Wenn die Tage kürzer werden, wird bei vielen auch die Laune schlechter. Und um das zu ändern, haben wir fünf Antidepressiva in Buchform herausgesucht.

R.J.Palacio – Wunder

August Pullman ist entstellt. Seit seiner Geburt musste er unzählige Operationen über sich ergehen lassen, aber "normal" sieht er nach eigenen Angaben trotzdem nicht aus. Nachdem ihn seine Eltern zuhause unterrichtet haben, muss er mit zehn Jahren das erste Mal in die Schule. Und da trifft er nicht nur auf Ekel und Ablehnung sondern auch auf echte Freundschaft und Respekt. Wer kurz davor steht, den Glauben an die Menschheit zu verlieren, den könnte dieses Buch vom Gegenteil überzeugen.

Fredrik Backman – Ein Mann namens Ove

Ove hat keine Lust mehr und will sich dringend umbringen. Der Witwer und Frührentner ist in seiner Nachbarschaft ziemlich unbeliebt, denn er kontrolliert gerne, ob sich auch alle brav an die Regeln halten. Als er gerade mit dem Strick um den Hals im Wohnzimmer steht, nieten seine neuen Nachbarn allerdings erst mal seinen Briefkasten um. Und auch danach stören sie Ove in seinen Suizidplänen. Sehr schwarzer Humor für Liebhaber von skandinavischem Zynismus.
"Ein Mann namens Ove" von Fredrik Backman

Bei Buchhandlung Rombach bestellen

Bei Amazon bestellen

Wolfgang Herrndorf – Tschick

Herrndorfs Roman über die beiden Außenseiter Maik und Tschick, die im gestohlenen Lada durch Ostdeutschland cruisen und auf allerhand skurrile Gestalten treffen, war nach seiner Erscheinung 2010 der Überraschungserfolg schlechthin. Nach diversen Auszeichnungen und Übersetzungen in insgesamt 25 Sprachen, ist die Verfilmung zum Buch aktuell in deutschen Kinos zu sehen. Die Romanvorlage ist aber nach wie vor ein sicheres Mittel um sich selbst ein Grinsen auf das Gesicht zu zementieren.

Marina Keegan – Das Gegenteil von Einsamkeit

Marina Keegan starb mit nur 22 Jahren und nur fünf Tage nach ihrem Collegeabschluss in Yale durch einen Autounfall. Wenige Tage später kannten Menschen auf der ganzen Welt ihren Namen, denn ihr Essay "Das Gegenteil von Einsamkeit" wurde im Internet millionenfach geteilt. Posthum erschien deshalb eine Sammlung ihrer besten Essays und Geschichten. Und die steigern – trotz der tragischen Hintergrundgeschichte – mit ihrer Lebensfreude und ihrem Optimismus die Laune ganz enorm.
"Das Gegenteil von Einsamkeit" von Marina Keegan

Bei Buchhandlung Rombach bestellen

Bei Amazon bestellen

Arto Paasilinna – Der wunderbare Massenselbstmord

Arto Paasilinna hat mittlerweile 34 Romane veröffentlicht und gehört zu den beliebtesten Autoren Finnlands. In "Der wunderbare Massenselbstmord" erzählt er die Geschichte von Onni Rellonen, der bei der Suche nach einem geeigneten Ort für den eigenen Freitod auf einen anderen Selbstmordkandidaten trifft und diesen auch direkt rettet. Danach kommt den beiden aber eine Geschäftsidee und sie suchen per Anzeige nach anderen Lebensmüden. Für die wird ein Bus gechartert und damit geht es dann durch Europa um sich gemeinsam von einer Klippe ins Meer zu stürzen. Es kommt aber natürlich alles ganz anders als gedacht.
"Der wunderbare Massenselbstmord" von Arto Paasilinna

Bei Buchhandlung Rombach bestellen

Bei Amazon bestellen