Trauer um Anna Kohl

Die älteste Freiburgerin ist im Alter von 106 Jahren gestorben

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 30. September 2022 um 16:44 Uhr

Brühl

Sie wurde 106 Jahre alt: Vor wenigen Tagen ist Anna Kohl, die älteste Freiburgerin, gestorben. Bis zuletzt war sie geistig rege, so ihre Familie.

(rö). Anna Kohl lebt nicht mehr: Vor wenigen Tagen ist die älteste Freiburgerin im Alter von 106 Jahren im AWO-Seniorenwohnheim am Zollhof friedlich eingeschlafen, wie ihr Enkel Ralf Kohl berichtet. Seit zweieinhalb Jahren lebte die Seniorin in dem Heim auf dem Güterbahngelände. Davor wohnte sie noch in ihrer eigenen Wohnung in der Hornusstraße, umsorgt von Pflegedienst und der Pflege durch ihren Sohn und ihre Schwiegertochter, die mittlerweile selbst bereits 82 und 83 Jahre alt sind.

Bis zuletzt sei Anna Kohl geistig sehr rege gewesen, erzählt ihr Enkel. Eine ihrer wichtigsten und ausführlichsten Beschäftigungen sei die tägliche BZ-Lektüre gewesen, der sie sich oft stundenlang gewidmet habe. Wenn ihre Urenkel aus Bayern zu Besuch kamen, spielte sie mit diesen sehr engagiert und Fairness einfordernd "Mensch ärgere Dich nicht" und andere Brettspiele.

Anna Kohl war im Januar 1916 im kleinen böhmischen Dorf Pardel geboren worden. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte sie in Freiburg Arbeit bei der Medizintechnikfirma Fischer in der Merianstraße gefunden.

Zuletzt lebten in Freiburg 59 Menschen, die älter als 100 Jahre sind. Nach Mitteilung der Stadt ist die nun älteste lebende Person in der Stadt 103 Jahre alt.

Archiv:Wie Anna Kohl im Januar 2021 ihren 105. Geburtstag feierte