Die Bedürfnisse der jungen Leute

Ruth Seitz

Von Ruth Seitz

Mi, 07. November 2018

Endingen

BZ-Plus Mobilität, Freizeitangebote und Teilhabe an der Gemeindepolitik.

ENDINGEN. Wie leben eigentlich junge Menschen in Endingen? Was unternehmen sie? Wo treffen sie sich? Finden sie sich im öffentlichen Leben der Stadt wieder? All diese Fragen kamen beim Erstwählerforum der Stadt Endingen im Vorfeld der Bürgermeisterwahl am Montagabend im Jugendzentrum zur Sprache. Udo Wenzl, Kommunalberater aus Waldkirch, ermutigte die rund 30 Jugendlichen, Fragen an die fünf Bürgermeister-Kandidaten zu stellen, ihnen zu sagen, wo der Schuh drückt, was sie in ihrem Alltag vermissen.

Rund 400 Briefe hat die Stadtverwaltung an Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren verschickt und sie zum Erstwählerforum eingeladen. Sowohl Bürgermeister Hans-Joachim Schwarz als auch alle Kandidaten forderten die Jugendlichen am Ende des Abends eindringlich auf, am Sonntag von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. "Wenn man mitmachen und gefragt werden will, dann geht man zur Wahl", appellierte Schwarz an die jungen Leute. Ohne die Aktivitäten der Menschen in der Stadt passiere gar nichts.

Die Motivation der Jugendlichen, die gekommen waren: Sie wollten sich selbst ein Bild von den Kandidaten machen – abseits von Plakaten, Flyern und ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ