Die Beobachtung des Wetters übernimmt der Kollege Computer

Dieter Erggelet

Von Dieter Erggelet

Fr, 30. Dezember 2011

Emmendingen

Die Mundinger Station des Deutschen Wetterdienstes wird zum 1. Januar automatisiert / Gabriele und Stefan Schneider waren seit 1980 ehrenamtliche Wetterfrösche.

EMMENDINGEN. Ab 1. Januar bleibt für die ehrenamtlichen Wetterbeobachter des Deutschen Wetterdienstes (DWD), Gabriele und Stefan Schneider, fast nur noch die Aufgabe, die Schneehöhe und die Beschaffenheit des Schnees zu messen. Alles andere übernimmt künftig dann modernste Technik. Die Sparmaßnahmen des Bundes zwingen auch den DWD Kosten einzusparen.
"Die neuen Datengewinnungsprozesse des Deutschen Wetterdienstes tragen eine Menge dazu bei", sagt Stefan Schneider. Weniger Daten, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung