Die Blickrichtung wechseln

Otto Schnekenburger

Von Otto Schnekenburger

So, 08. September 2019

Kunst

Der Sonntag Kunst und Gesellschaftskritik: Die Ausstellung Abschied vom Aussen im Kunstverein.

Raumgreifende Installationen – darunter die Kopie eines Meteoriten und eine Voodoo-Hütte – Performances, Vorträge, Filme, Konzerte: Die Ausstellung "Abschied vom Außen" ist Gesellschaftskritik und Gesamtkunstwerk. Ab Freitagabend ist sie im Kunstverein Freiburg zu sehen.

Daniel Fetzner, Medienwissenschaftler, Medienkünstler und der künstlerische Leiter der Ausstellung, führt den Besucher erst einmal wieder aus dem großen Saal des Kunstvereins hinaus, das enge Treppenhaus hinauf auf die Galerie. Zum Perspektivwechsel, den die Besucher in "Abschied vom Außen" einnehmen sollen, gehört auch dieser ungewöhnliche Zugang, über den sie die Ausstellung betreten werden. "Wir beforschen das Terrestrische nach einem Begriff des französischen Philosophen Bruno Latour", erläutert Fetzner beim Aufstieg. Das "Terrestrische", mit diesem Begriff meint Bruno Latour, ein von den Menschen erst noch zu bildendes anderes Verhältnis zum Planeten Erde. Latour wird 2020 selbst eine große Ausstellung im ZKM in Karlsruhe haben, zu der das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ