Kommentar

Die Diskussion zur Sicherheit in Freiburg muss sachlich geführt werden

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 15. November 2018 um 07:33 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Es gibt keinen Trend zu mehr Sexualdelikten in Freiburg – auch wenn das in Sozialen Netzwerken behauptet wird. Das macht den aktuellen Fall nicht weniger schlimm, mahnt aber zu einer sachlichen Diskussion.

Der Fall der Gruppenvergewaltigung war brutal und bedeutete für das Opfer ein Martyrium. Diese schwere Straftat beeinträchtigt das subjektive Sicherheitsgefühl vieler Menschen in der Stadt. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ