Debatte um Moscheeverein

Die Ditib will ihr Image verbessern

KNA

Von KNA

Mi, 16. Januar 2019 um 21:32 Uhr

Deutschland

Der neue Vorstand des Moscheeverbands sucht das Gespräch mit Politik und Gesellschaft. Viele Bedenken bleiben jedoch.

KÖLN. Seit Jahren schon kommt der deutsch-türkische Moscheeverband Ditib aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus. Der neue Vorstand will die Vergangenheit hinter sich lassen und wirbt für einen Neuanfang – laut Beobachtern ist davon aber wenig zu sehen.

"Das war eine sehr ergiebige und schöne Veranstaltung", heißt es zum Abschluss bei den Ditib-Verantwortlichen auf dem Podium. Einige der rund 50 deutschen und türkischen Journalisten kommen zu einem anderen Schluss. Für eine "Farce" halten sie die erste Pressekonferenz, zu der an diesem Mittwochvormittag der neue ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ