Untersuchung

Die Ermittlungen im Fall des belästigten Jungen in Eschbach dauern an

Sophia Hesser

Von Sophia Hesser

Fr, 10. Januar 2020 um 17:17 Uhr

Eschbach

Der Fall sorgte im November für Aufsehen. Ein Neunjähriger soll in Eschbach von einem Unbekannten belästigt worden sein. Es gibt noch keinen Verdächtigen.

Ein Neunjähriger soll im November von einem Unbekannten in Eschbach auf dem Weg vom Sportplatz Richtung Wohngebiet Schwarzmatten angehalten, hinter ein Gebüsch gezerrt und unsittlich berührt worden sein.

Die Polizei suchte daraufhin nach einem 20- bis 22-jährigen Mann, etwa 1,73 bis 1,78 Meter groß mit schwarzen Locken und heller Haut.

Die Polizei erklärte nun auf Anfrage der BZ, dass noch kein Verdächtiger ermittelt werden konnte. Es seien mehr als 80 Spuren untersucht worden. Und es gebe noch weitere Untersuchungen – auch von Speichelproben.

Der Polizei seien keine ähnlichen Taten in der Umgebung in der letzten Zeit bekannt geworden, erklärte ein Polizeisprecher.