Account/Login

"Die Frauen haben sehr viel zu sagen"

Annette Mahro

Von

Sa, 08. November 2014

Theater

BZ-INTERVIEW mit Patrick Acogny, dem Choreografen der senegalesischen Tänzerinnengruppe Jant-Bi Jigeen.

Unter dem Titel "Afro-Dites/Kaddu Jigeen" bringen am Dienstag neun senegalesische Tänzerinnen Szenen aus ihrem Leben auf die Burghofbühne. Aphrodite, die griechische Göttin der Schönheit und der Liebe hat zwar namentlich Pate gestanden. Anstelle von Weichgespültem à la Botticelli bringen die Frauen aber ihre mitunter harte Lebensrealität auf die Bühne. Annette Mahro hat sich vorab mit dem Choreografen Patrick Agogny unterhalten, unter anderem über krebsfördernde Schönheitsideale.

BZ: Herr Acogny, Sie kommen am Dienstag mit Jant-Bi nicht das erste Mal nach Lörrach…
Acogny: Wir waren 2010 schon einmal da mit "Waxtaan". Damals mit der Männergruppe. Diesmal kommen wir mit der rein weiblichen Jant-Bi Jigeen.
BZ: Was bedeutet das Kaddu Jigeen im Titel?
Acogny: Jigeen, das sind die Frauen und Kaddu Jigeen meint die Sprache der Frauen. Der Name Jant-Bi, der ja für das ganze Ensemble steht, also auch für die Männer, bedeutet einfach ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar