Personalmangel

Die Freiwillige Feuerwehr Denzlingen findet nicht genug Freiwillige

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Do, 28. November 2019 um 08:43 Uhr

Denzlingen

BZ-Plus Über 50 aktive Ehrenamtliche stehen bereit, wenn es brennt. Für die mehr als 100 Einsätze im Jahr müssten es jedoch mehr sein. Die Gemeinde würde gerne helfen – hat aber keine Lösung für das Problem.

Die Freiwillige Feuerwehr Denzlingen hat ein Problem: Es mangelt ihr an Personal. Und sie ist ratlos, wie sie den Mangel beheben soll. Denn die derzeit 56 aktiven Kräfte sind mit ihren Aufgaben derart ausgelastet, dass kaum Kapazitäten frei sind, um neue Feuerwehrleute zu rekrutieren. Es gibt aber auch gute Nachrichten: Die Löschwasserversorgung ist gewährleistet, der Fahrzeugbestand in einem guten Zustand und die Feuerwehr insgesamt "leistungsfähig".

Unwettereinsätze nehmen im langjährigen Vergleich zu
Zu 113 Einsätzen sei die Denzlinger Feuerwehr in diesem Jahr bisher gerufen worden, sagte Kommandant Martin Schlegel in der jüngsten Ratssitzung, zu der er gemeinsam mit seinem Stellvertreter Christian Schlenk erschienen war, um den Räten den neuen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ