Die Geschichte der Zähringer

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mi, 04. September 2019

Rheinfelden / Schweiz

Ausstellung im Fricktaler Museum nimmt das für die Stadt bedeutsame Adelsgeschlecht unter die Lupe.

RHEINFELDEN/SCHWEIZ. Mit Klängen aus dem elften Jahrhundert und mittelalterlichen Szenen wurden die Besucher auf die Ausstellung "Die Zähringer – Mythos und Wirklichkeit" im Fricktaler Museum im schweizerischen Rheinfelden eingestimmt. Groß war das Besucherinteresse auch von badischer Seite an der Schau über dieses Adelsgeschlecht, das die Geschichte am Hochrhein etwa 150 Jahre lang mitgeprägt hat.

"Tauchen Sie ein in die Vergangenheit", forderte Vizeammann Walter Jucker die Vernissagegäste auf. Rheinfelden sei stolz, die älteste Zähringerstadt der Schweiz zu sein. Museumsleiterin Kathrin Schöb erläuterte den Aufbau dieser Wanderausstellung, die vom Alemannischen Institut, dem Stadtarchiv und dem Historischen Seminar an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg konzipiert wurde. Viele Themen werden anhand von großen Text- und Bildtafeln und Objekten aufbereitet. Darin erfährt der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ