Die Hütte des Martin H.

Felix Lüttge

Von Felix Lüttge

Mi, 04. Juli 2007 um 08:55 Uhr

Menschen (fudder) Menschen

Wer als Zugereister nach Freiburg kommt und sich für Philosophie interessiert, begegnet auch Martin Heidegger. Von 1933 bis 1934 war er Rektor der Freiburger Uni, eine Zeit, die von einem zwiespältigen und ungeklärten Verhältnis zum Nationalsozialismus geprägt war. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg lebte Heidegger weiter in Freiburg und im Umland. Um seine Hütte in Todtnauberg führt ein Wanderweg.


Todtnauberg ist ein kleines Dorf zwischen Schauinsland und Todtnau. Es liegt über den Tannenwipfeln, die sich die Schwarzwaldhänge hochziehen. Auf einem Wanderparkplatz am Dorfende beginnt der Martin-Heidegger-Rundweg, ein Spaziergang durch den Schwarzwald von sechs Kilometern Länge, der an fünf mehr oder minder informativen Tafeln, die von Heidegger erzählen, und an Heideggers ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung