Account/Login

Antikenprojekt

"Die Ilias/ Achilles" am Theater Basel ist eine banale Spielerei

Bettina Schulte
  • Di, 19. März 2024, 07:57 Uhr
    Theater

     

BZ-Plus Am Theater Basel legt Antú Romeo Nunes eine weitere Bearbeitung der griechischen Mythologie vor. Über Kalauer-Niveau kommt die Inszenierung kaum hinaus.

Jörg Pohl und Gala Othero Winter auf der Basler Theaterbühne.  | Foto: Ingo Hoehn
Jörg Pohl und Gala Othero Winter auf der Basler Theaterbühne. Foto: Ingo Hoehn
Seit Jahren arbeitet sich Antú Romero Nunes, seit 2021 Basler Hausregisseur und Mitglied des Schauspielleitungsteams, durch die griechische Antike. Seine spielfreudige Auseinandersetzung mit der Odyssee (aus Sicht der beiden Söhne des toten Helden) wurde 2018 zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Die laufende Basler Spielzeit eröffnete Nunes mit einer ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar