Südkorea

Die Menschen vertrauen den Eliten nicht mehr

Felix Lill

Von Felix Lill

Sa, 09. April 2016

Ausland

Vor zwei Jahren erlebte Südkorea mit einem Schiffsuntergang mit 304 Toten eine Katastrophe – seither ist das Vertrauen vieler Menschen in die Eliten zerstört.

Lee Geun-hee kann nicht mehr warten. "Wenn das noch lange so weitergeht", sagt die kurzhaarige Frau mit zittriger Stimme, "geh’ ich auch noch vor die Hunde." Nach all dem Kämpfen verlassen sie allmählich die Kräfte. Zuerst kam Bluthochdruck, jetzt plagt sie Diabetes, seit Wochen liegt Lee Geun-hee in der Klinik. Ihr Arm ist mit dem Tropf verbunden, gehüllt in ein weißes Patientenkleid, kommen ihr schon wieder die Tränen. "Meine Tochter war meine beste Freundin. Und heute weiß ich nur, dass sie tot ist. Aber gesehen hab’ ich sie noch immer nicht."
Die eigene Tochter tot zu wissen ist schlimm genug, zumal ihre geliebte Cho-eunha nur 16 Jahre alt wurde. Wie all die anderen Schulkameraden, die von ihrer Klassenreise nicht mehr heimkehrten. Lee Cho-eunha gehört zu neun Opfern, deren Körper bis heute nicht gefunden wurde. Und weil ein Verstorbener nach koreanischem Glauben erst dann Frieden finden kann, wenn er bestattet wurde, erlebt die Mutter Lee Geun-hee die Hölle auf Erden. "Das Schiff ist ja immer noch unter Wasser. Cho-eunha ist wahrscheinlich noch in einer Kabine." Auf dem Betttisch im Krankenhaus ihres Heimatortes Ansan, wo die Tochter zur Schule ging, thront ein Bild von Cho-eunha. Deren mädchenhaftes Gesicht strahlt auch als Hintergrund auf dem Handy der Mutter. Und wann immer Lee Geun-hee mit der Regierung oder der Öffentlichkeit spricht, tritt sie nur als "Cho-eunhas Mutter" auf. Schließlich gehe es um sie, das eigentliche Opfer dieser Sache.
Zwei Jahre sind vergangen, seit diese nationale Katastrophe Südkoreas begann. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung