"Die Nachfrage ist ungebrochen"

Christiane Franz

Von Christiane Franz

Sa, 15. Juni 2019

Endingen

BZ-Plus Bislang gab es 600 Beisetzungen im Bestattungswald Kaiserstuhl / Der wird in Kürze um die Ruhestätte Weinberg ergänzt.

ENDINGEN. Seit sieben Jahren gibt es den Bestattungswald Kaiserstuhl nun schon. "Es ist ein durchschlagender Erfolg", bilanziert Förster Arno Umhauer. Der Bestattungswald in Endingen diente auch als Beispiel für andere Gemeinden. Wohl als erste Gemeinde in Baden-Württemberg wird die Stadt Endingen zukünftig auch eine als Weinberg gestaltete Ruhestätte anbieten.

Vogelgezwitscher begrüßt den Spaziergänger, der Wald präsentiert sich im Juni in sattem und wucherndem Grün. Nur die Hinweisschilder sowie die mit Namen versehenen Pfade weisen darauf hin, dass hier etwas anders ist. Und wer sich aufmerksam in dem naturbelassenen Waldstück umsieht, entdeckt bald den einen oder anderen Gedenkstein.

Als ab 2002 die ersten Wälder für Bestattungen genutzt wurden, ließ sich Förster Arno Umhauer sogleich von ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ