Account/Login

Kommentar

Die Regierung sollte bei den Waffenlieferungen an die Ukraine mehr Initiative zeigen

Sebastian Kaiser
  • Mo, 12. September 2022, 22:02 Uhr
    Kommentare

BZ-Plus Bundeskanzler Olaf Scholz ist zögerlich, wenn es um neuerliche Waffenlieferungen an die Ukraine geht. Gute Gründe gibt es nicht dafür. Zur Kriegspartei würde Deutschland nicht werden.

Hält sich zurück, wenn es um weitere W...geht: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD).  | Foto: Christophe Gateau (dpa)
Hält sich zurück, wenn es um weitere Waffenlieferungen für die Ukraine geht: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Foto: Christophe Gateau (dpa)
Russland darf diesen Krieg nicht gewinnen, so lautete bislang die politische Formel von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) für die Ukraine. Nach den jüngsten Erfolgen Kiews stellt sich nun aber die Frage, ob diese Zielsetzung nicht überholt ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar