Die Schulweghelden lernen laufen

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Di, 08. Oktober 2019

Emmendingen

BZ-Plus Elterntaxis sorgen für Staus vorm Klassenzimmer – dagegen will eine Aktionswoche an der Meerwein-Grundschule jetzt angehen.

EMMENDINGEN. Immer mehr Kinder werden von ihren Eltern zur Schule gefahren. Auch in Emmendingen hält der Trend zum Elterntaxi an, was vor den Schulhöfen beim Hinbringen und Abholen zu teilweise chaotischen Verkehrsverhältnissen führt. An der Meerwein-Grundschule soll das Modellprojekt "Schulweghelden" im Rahmen einer unter anderem vom Verkehrsministerium geförderten Aktionswoche Kinder auf die eigenen Füße stellen. Unter dem Motto: "Ich brauch ’ne Pause vom Elterntaxi" werden sie ermutigt, zu Fuß zur Schule zu gehen.

"Wir sind alle Schulweghelden", lobt Schulleiter Dany Dehne seine Schützlingen an diesem frühen Montagmorgen. Vor dem blauen Transparent, das für die Aktion in den kommenden Tagen wirbt, stehen die 200 Schülerinnen und Schüler klassenweise Schlange, um einen bunten Ball in die vorbereiteten Glasröhren zu werfen – ein Zeichen dafür, dass sie an diesem Morgen zu Fuß in die Schule gekommen sind. "Das Ziel sind 1000 Bälle; das schaffen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ