Essay

Die Soldaten der Ukraine leisten für den Westen "Heroische Drecksarbeit"

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Mi, 18. Mai 2022 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Abo Seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine wird in Europa wieder gekämpft. Es ist von "tapferen Soldaten" die Rede. Doch der Postheroismus in Deutschland lebt. Das Heldentum überlässt man gerne der Ukraine.

Den Kommentar zum herandämmernden Zeitalter des Postheroismus hatte George Bernard Shaw (1856–1950) – Schriftsteller, Kritiker, Satiriker, Pazifist, aber auch anfällig gegenüber totalitären Tendenzen – mit seiner Komödie "Arms and the Man" (deutsch: "Helden") schon 1894 verfasst: "Ich bin Berufssoldat, ich kämpfe, wenn ich kämpfen muss", lässt er da den Schweizer Hauptmann Bluntschli sagen, "bin aber immer sehr froh, nicht kämpfen zu müssen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist". Der "Pralinésoldat" Bluntschli, der in seiner Patronentasche nämlich lieber Schokolade als Munition mit sich führt, ist ein Antiheld, dessen erfolgreichste Strategie die Charmeoffensive ist. Am Ende bekommt er die Tochter des Feindes zur Frau.
Das alles muss im imperialistischen Europa des herandämmernden Ersten Weltkriegs schon fremd ...

Nur für Abonnenten!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo lesen Digital-Abonnenten unbegrenzt - registrierte Nutzer nur innerhalb des monatlichen Freikontingents.
BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo stehen exklusiv Digital-Abonnenten zur Verfügung.
verfügbar. Wählen Sie ein Digitalabo und lesen Sie sofort unbegrenzt weiter:

BZ-Digital Basis
1. Monat kostenlos

12,40€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,80€/Monat

6 Monate zum halben Preis

BZ-Digital Basis
Sparangebot

12,40€ 6,20€ / Monat

    • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
    • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
    • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
    • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
    • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
    • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt sparen

Laufzeit: min. 6 Monate

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,80€ 1,40€/Monat

BZ-Digital Premium
1. Monat kostenlos

35,40€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 7,50€/Monat

Anmeldung