Leitartikel

Die SPD in der Stuttgarter Koalition: Lehrling statt Seniorpartner

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Fr, 25. Januar 2013

Kommentare

Die Querele um das Kultusministerium offenbart große Schwächen der Sozialdemokraten

Mag sein, dass sich Baden-Württembergs SPD vor den Wahlen 2011 als Seniorpartner einer rot-grünen Koalition in Stuttgart gefühlt hatte. Der Wahltag selbst brachte eine nur knappe Entscheidung zugunsten der Grünen: Das schloss eine starke sozialdemokratische Profilierung in der nun grün-roten Koalition nicht aus. Doch nach anderthalb Jahren Regierens gibt die SPD nicht einmal einen richtigen Juniorpartner für die Grünen ab. Aber das bremst die sozialdemokratische Fraktion nicht, so altbacken und machtversessen aufzutreten, als hätte sie nie zuvor die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung