Ringen

Die Triberger Olympiasiegerin Rotter-Focken ist zum ersten Mal Mutter geworden

dpa

Von dpa

Sa, 21. Mai 2022 um 13:18 Uhr

Ringen

Die frühere deutsche Top-Ringerin und Olympiasiegerin Aline Rotter-Focken ist zum ersten Mal Mutter geworden. Die 31-Jährige brachte in Villingen-Schwenningen einen Sohn zur Welt.

Die frühere deutsche Top-Ringerin und Olympiasiegerin Aline Rotter-Focken ist zum ersten Mal Mutter geworden. Die 31-Jährige brachte in Villingen-Schwenningen am vergangenen Dienstag Sohn Ilian Georg zur Welt.

Alle "wohlauf und überglücklich"

Der errechnete Geburtstermin war der 10. Mai gewesen - ihr eigener Geburtstag. "Der Kleine hat sich jetzt doch etwas Zeit gelassen. Wir sind alle wohlauf und überglücklich", sagte Rotter-Focken, die mit dem früheren Bundesliga-Ringer Jan Rotter verheiratet ist und mit ihrer Familie im südbadischen Triberg lebt.

Die ehemalige Weltmeisterin hatte nach dem Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio im vergangenen Jahr ihre Karriere beendet. Seit Januar ist sie als Leistungssportreferentin für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) tätig.