Account/Login

Neuenburg / Basel

Diese Geschichte aus dem 16. Jahrhundert böte Stoff für eine Netflix-Serie

  • Mi, 21. April 2021, 11:34 Uhr
    Neuenburg

     

BZ-Plus Eine lüsterne Tochter aus gutem Hause, ein armer Knecht, Sex, Geld und Rechtsgefechte: In Neuenburg und Basel hat sich vor rund 500 Jahren ein filmreifes Familiendrama abgespielt.

Der vermögende Neuenburger Bürgermeist...h sein Wappen in der  Basler Kartause.  | Foto: Kantonale Denkmalpflege Basel
Der vermögende Neuenburger Bürgermeister Leonhard Fuchs hatte gute Verbindungen nach Basel. Hiervon kündet auch sein Wappen in der Basler Kartause. Foto: Kantonale Denkmalpflege Basel
Diese Geschichte hat die Zutaten, aus denen man eine Familiendrama-Serie für Netflix & Co. stricken könnte: Es geht um Liebe, Sex und viel Geld, um reichlich juristische Händel und schwerwiegende persönliche Entscheidungen. Im Mittelpunkt: angesehene Bürger aus Neuenburg und Basel und ein Knecht aus dem Schwabenland. Neuenburgs Stadtarchivar Winfried Studer hat die Einzelheiten der Geschichte zusammengetragen, die sogar schon zum Gegenstand einer rechtsgeschichtlichen Doktorarbeit wurde.
Es war um das Jahr 1544, als der aus der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar