Diesel und Benziner – Motoren im Vergleich

Frank Thomas Uhrig

Von Frank Thomas Uhrig

Fr, 25. Januar 2019

Auto & Mobilität

BZ-Plus Harnstofflösung soll beim Diesel die Rußbildung reduzieren / Das größte Problem beim Benziner ist der hohe Kohlendioxid-Ausstoß.

Verbrennungsmotoren arbeiten – unabhängig vom verwendeten Kraftstoff – immer nach dem gleichen Prinzip: Ein Kraftstoff-Luft-Gemisch wird gebildet, verdichtet und verbrannt. Der dabei erzeugte Druck bewegt den Kolben des Motors. Die nach ihren Erfindern Nicolaus Otto und Rudolf Diesel benannten Motoren unterscheiden sich hinsichtlich des verwendeten Kraftstoffs und in der Arbeitsweise. Während der Ottomotor ein ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung