Einwanderungsgesetze

Dora in den USA: Warum eine Comicfigur erschossen wird

Joachim Rogge

Von Joachim Rogge

Mi, 26. Mai 2010

Panorama

Ist Dora, Heldin vieler amerikanischer Vorschulkinder, eine illegale Immigrantin? Seit der Bundesstaat Arizona sein Einwanderungsgesetz verschärft hat, steht Doras Herkunft auf dem Prüfstand – als ironische Form des Protestes.

WASHINGTON.

Amerika ist noch einmal davon gekommen – dank der Wachsamkeit von Sheriff Hugo Spalter. Bei einer Razzia in Arizonas Hauptstadt Phoenix ist das kleine Mädchen mit dem dunklen Teint, dem Mireille-Mathieu-Haarschnitt und seinen tierischen Begleitern, einem Affen und einem Leguan, hops genommen worden. "Amerika kann stolz auf diese Festnahme sein. Wären sie nicht gestoppt worden, hätten sie gewiss den geheimen Marine-Stützpunkt in Arizonas Wüste ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung