DSV-Langläufer enttäuschen

dpa

Von dpa

Do, 04. März 2021

Skilanglauf

Jonas Dobler als 23. bester Deutscher über 15 Kilometer.

Angeführt von Gold-Gewinner Hans Christer Holund haben die Norweger ihre Ausnahmeklasse im Skilanglauf erneut bewiesen. Der 32 Jahre alte Holund setzte sich am Mittwoch über 15 Kilometer in der freien Technik bei der WM in Oberstdorf vor seinen Landsmännern Simen Hegstad Krüger und Harald Oestberg Amundsen durch. Der russische Topsportler Alexander Bolschunow belegte nur den vierten Platz. Der Favorit hatte zu Beginn noch geführt, ließ dann aber nach.

Die deutschen Langläufer hatten mit dem Kampf um die Medaillen erwartungsgemäß nichts zu tun. Als bester Sportler aus der Mannschaft von Teamchef Peter Schlickenrieder belegte Jonas Dobler den 23. Platz. Friedrich Moch wurde 24., Florian Notz als 26. gelistet und Lucas Bögl lief auf den 28. Platz. "Klar sind wir ein bisschen enttäuscht", räumte Schlickenrieder ein. Dass alle deutschen Sportler unter den ersten 30 seien, sei zwar positiv. Aber: "Ein Florian Notz und ein Lucas Bögl sind zehn, 15 Plätze zu weit hinten."