Du wirst uns fehlen, Craig

Werner Bartens

Von Werner Bartens

Do, 24. Januar 2002

Kommentare

Aus ökonomischen Gründen musste der Genforscher Craig Venter bei Celera seinen Hut nehmen.

Er war der Popstar der Wissenschaft, er saß mit den Mächtigen dieser Welt zu Tisch, er hat die Entschlüsselung des Erbguts vorangetrieben. Doch jetzt wurde Craig Venter als Präsident "seiner" Biotech-Firma entlassen. Das Unternehmen warf zu wenig Gewinn ab.

So groß schien er, so mächtig, so unantastbar. Wenn Craig Venter von seinen wissenschaftlichen Visionen berichtete, von der Entschlüsselung des Genoms und den Datenbanken mit Erbinformationen, dann konnte man den Eindruck bekommen, der liebe Gott selbst habe ihm die Abfolge der menschlichen Gen-Schnipsel ins Laborbuch diktiert.

Venter musste ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ