Badische Revolution im Hochschwarzwald

Dubioser Amtmann von St. Blasien musste vor den Revolutionären fliehen

Friedbert Zapf

Von Friedbert Zapf

Fr, 13. Dezember 2019 um 14:16 Uhr

Schluchsee

BZ-Plus Während Hecker und Sigel durch den Schwarzwald zogen, wurde es für den Amtmann von St. Blasien brenzlich. Die Revolutionäre trauten ihm nicht. Daraufhin versuchte er unterzutauchen.

Neben dem Heckerzug gab es noch eine zweite Freischärlerkolonne. Franz Sigel hatte in Konstanz Nachzügler zusammengelesen und war am 15. April 1848, also zwei Tage nach Hecker, abmarschiert. Über Waldshut und Häusern erreichte Sigel am 19. April St. Blasien, wo er mit 3000 Mann Nachtquartier bezog. Er schreibt über St. Blasien: "Beim Einmarsch daselbst begrüßte uns der Beamte als deutsche Brüder, obgleich wahrscheinlich ist, dass ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ