Die Sirene im Kühlschrank

Martin Halter

Von Martin Halter

Mo, 05. Februar 2018

Theater

Im Topfpflanzendschungel: Anna-Elisabeth Frick inszeniert E. T. A Hoffmanns Märchen "Der goldne Topf" am Theater Freiburg.

Die Schwelle zwischen Zauberwelt und Alltag, Traum und Realität ist eher niedrig in E. T. A. Hoffmanns "Goldnem Topf", einem der populärsten Kunstmärchen der Romantik (und Abitur-Sternchenthema). Die Geschichte ist exakt verortet in Zeit und Raum, aber das Tor zur anderen Welt steht jederzeit und überall offen; man muss nur Fantasie und Mut haben. Der Student Anselmus will sich just am Himmelfahrtstag einen schönen Tag im Lincke’schen Bad machen, einem Vergnügungsrestaurant vor den Toren Dresdens. Von hier und jetzt ins sagenhafte Atlantis sind es nur ein paar Schritte. Lustige Hüpfer und Tanzschritte wohlgemerkt, denn die junge Regisseurin Anna-Elisabeth Frick inszeniert E. T. A. Hoffmanns "Märchen aus neuen Zeiten" spartenübergreifend als Gesamtkunstwerk aus Schauspiel, Gesang, Tanz und Performance. Frick ist erst 28 Jahre alt, hat aber schon viel Lob und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ