"Knackpunkt ist immer das Geld"

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Di, 21. November 2017

Ebringen

Ebringer Rat für Klimaschutzveranstaltungen schwer zu erwärmen.

EBRINGEN. Gut drei Jahre ist es her, dass die Gemeinde Ebringen mit Unterstützung des Energiedienstleisters Badenova ein Klimaschutzkonzept aufgestellt und Klimaschutzziele definiert hat. In der jüngsten Ratssitzung wurde nun diskutiert, wie das weitere Vorgehen hin zur CO2-neutralen Kommune aussehen könnte. Dem Veranstaltungsangebot der Badenova vermochten jedoch etliche Ratsmitglieder wenig Neues zu entnehmen. Letztlich einigte man sich, Events zum Thema Heizungsoptimierung veranstalten zu wollen.

"Wegen des Ortsjubiläums haben wir eine Ruhepause eingelegt", sagte Bürgermeister Rainer Mosbach über den Grund für den langen Abstand zwischen der Verabschiedung des Klimaschutzkonzepts im September 2014 und der aktuellen Sitzung, in der sich das Thema erstmals wieder auf der Tagesordnung fand. 2013 habe alles mit der Klimaschutzanalyse vor Ort begonnen, blickte Marc Krecher, Projektleiter der Stabsstelle ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ