Eishockey in der DEL2

EHC Freiburg verliert filmreifes Spiel gegen Frankfurt – und die Tabellenführung an Kassel

Matthias Konzok

Von Matthias Konzok

Fr, 14. Februar 2020 um 22:08 Uhr

Eishockey

BZ-Plus Viele Torchancen, körperbetont, spielerisch anspruchsvoll und vor allem schnell: Das Spiel der Freiburger Wölfe gegen die Frankfurter Löwen hatte das Zeug zum Blockbuster.

Für einen Moment scheint es, als hätte sich der Oscar-prämierte Filmkomponist Hans Zimmer in die Echte-Helden-Arena verirrt. Als würde jede Sekunde Hollywood-Star Russell Crowe in der Freiburger Eishalle um die Ecke biegen, um sich nochmal in die Gladiator-Rolle zu werfen.

Die tiefe, fast schon mythische Bläsermusik unmittelbar vor dem ersten Bully erinnert an einen der ganz großen Blockbluster. Und diesem Anspruch wird das DEL-2-Topspiel zwischen Spitzenreiter EHC Freiburg ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ