Giftmüll

Ehemalige Chemiemülldeponie zwischen Riehen und Inzlingen besorgt Bürgermeister nicht

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Do, 17. März 2022 um 20:05 Uhr

Inzlingen

BZ-Plus Jahrzehnte entsorgte die Basler Chemie ihren Müll in Steinbrüchen und Kiesgruben der Region. Eine Riehener Initiative fordert nun, eine Deponie zu sanieren. Inzlingens Bürgermeister gibt dagegen Entwarnung.

Hoch oben über Inzlingen ist etwas undicht. Dort liegen zwei frühere Mülldeponien mit teils unbekanntem und teils krebserregendem Abfall aus der Basler Chemieindustrie, die schon als Zeitbomben bezeichnet wurden. Denn aus diesen Deponien Maienbühl und Mönden tritt Material aus. Das wurde im Aubach auf der Schweizer Seite der Grenze in geringen Dosen nachgewiesen. Nun bildete sich in Riehen, wie berichtet, die Volksinitiative für die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung