Ehrung und Verabschiedung

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 29. März 2021

Müllheim

Volksbank Breisgau-MGL.

(BZ). Seit vielen Jahren ist es eine liebgewonnene Tradition bei der Volksbank Breisgau-Markgräflerland, langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einer Feierstunde für ihre Treue zum Unternehmen zu ehren. Normalerweise hätten sich die Geehrten gemeinsam mit dem Vorstand zu einem Gruppenfoto aufgestellt und die Jubiläen und die Verabschiedung in den Ruhestand gefeiert. In Zeiten der Corona-Pandemie musste darauf aber leider verzichtet werden.

Sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können auf 25 Jahre und 40 Jahre Betriebszugehörigkeit zurückblicken. Gleichzeitig wurden sechs Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet.

Die Vorstände Norbert Lange, Jörg Dehler und Karin Ortlieb dankten den Jubilaren und angehenden Pensionären für ihre gute Arbeit und ihre Loyalität zum Unternehmen. Eine so große Anzahl an langjährig Beschäftigten auszeichnen zu können ist keine Selbstverständlichkeit. In diesen vielen Jahren haben die Jubilare und Pensionäre ganz entscheidend zur erfolgreichen Entwicklung der Bank beigetragen. Hinter diesem langjährigen Engagement stehen Menschen, die mitgestalten und sich stets für ihre Kunden, die Bank und die Region einsetzen.

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit erhielten Sandra Anlicker, Roland Häder und Ralf Jakob eine Urkunde der Industrie- und Handelskammer. Für 40-jährige Betriebszugehörigkeit wurden Georg Bohlinger, Michaela Preiser, Irmtraud Seiler und Michael Süß geehrt.

Den angehenden Pensionären Manfred Hildebrandt, Gudrun Fränkel, Ulrich Schacherer, Doris Gilbert, Wilhelm Michel und Konrelia Zavrel wünschten die Vorstände alles Gute.